Risk-, Notfall- und Krisenmangement, Business Continuity

Damit die Risikoabschätzung systematisch in jedem Prozess berücksichtigt ist.

Sicherheit ist keine feste Grösse. Sie ist vielmehr eine Funktion der sich verändernden Gefährdungen, der Konzentration und Komplexität der Systeme sowie Objekte als auch des jeweiligen Zeitgeistes. Um einen möglichst risikoarmen Zustand gewährleisten zu können, braucht es passende Ressourcen. Es ist ein Muss, Risikoaspekte systematisch und nachvollziehbar in jedes Projekt und in die Prozesse einfliessen zu lassen.

Trotzdem lässt sich kein Risiko auf Null reduzieren. Ereignisse von grossem Ausmass und hoher Tragik aus jüngster Vergangenheit belegen, dass auch das eher Undenkbare plötzlich Realität werden kann. Auf den Ernstfall vorbereitet zu sein, hilft definitiv. Nicht nur, um Notfälle und Krisen direkt zu bewältigen, sondern auch um die Fortführung der Geschäfte und Prozesse trotz Ereignisfall sicherzustellen.

Sind die Risiken identifiziert, welche Unternehmen bedrohen? Sind die Organisationen auf Notfälle vorbereitet? Wie krisenresistent sind die Betriebe? Wie wird regelmässig zu realen Szenarien geübt? Solche und viele weitere Fragestellungen werden jeweils an den SAVE-Veranstaltungen im Themenkreis Risiko-, Notfall-, Krisen-Management sowie Business Continuity Management behandelt. Schlagworte in diesem Umfeld sind etwa (Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Risk Management
  • Notfall-Management, Krisen-Management, Ereignisbewältigung
  • Besondere Lagen, ausserordentliche Lagen
  • Business Continuity Management, Geschäftskontinuität, Betriebsunterbrechungen
  • Integrale Sicherheit, Managementsysteme
  • Organisatorische Sicherheit
  • Sachschäden, Versicherungen
  • Risikoanalyse, Gefahrenminderungen, Gefahrenvermeidung
  • Normalzustand
  • Krisenorganisation, Krisenkommunikation, Führung, Care Management
  • Resilienz, Widerstandsfähigkeit
Kommende Veranstaltungen
Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht aktueller Veranstaltungen der SAVE AG
Wiederholung!

Die EN 62676-4 ist eine Norm für Praktiker. Betreiber, Errichter und Benutzer einer Videoüberwachungsanlage werden bei der Aufstellung ihrer Anforderungen sowie die Planer bei der Festlegung von geeigneten Anlagenteilen unterstützt. Ausserdem stellt die Norm entsprechende Mittel für die objektive Bewertung einer Videoanlage bereit.
Dies ist eine VKF-anerkannte Weiterbildung!

Schier grenzenlos scheinen die technischen Möglichkeiten zu sein. So auch im Brandschutz. Werden sich die aktuellsten Innovationen und der Stand der Technik auch langfristig bewähren? Ist der technische Brandschutz überreguliert?
20. September 2022
Von SAQ und SGAS anerkanntes Weiterbildungsseminar.

Das Betreiben, Inverkehrbringen und Herstellen von Maschinen ist mit vielen Vorgaben verbunden und fordert Fachwissen. Die relevanten Aspekte rund um die Maschinen- und Druckgeräterichtlinie werden deshalb am Seminar in praxisgerechter und anschaulicher Form vermittelt.
Jüngste Vorkommnisse von hoher Tragik und Reichweite stellen ganz neue Anforderungen an das betriebliche Sicherheits-, Notfall- und Krisenmanagement sowie an die organisationale Resilienz.
8. November 2022
Am 8. November 2022 um 16:00 Uhr (MEZ) findet als ZOOM-Webinar das SFPE Switzerland-Kolloquium 03/2022 statt. Arturo Salas, Architekt und Master in Fire Safety Engineering, informiert im Webinar zur Thematik «Vegetative Systems, Evolving Nature & Fire Strategies».
8. November 2022
Am 8. November 2022 um 16:00 Uhr (MEZ) findet als ZOOM-Webinar das SFPE Switzerland-Kolloquium 03/2022 statt. Arturo Salas, Architekt und Master in Fire Safety Engineering, informiert im Webinar zur Thematik «Vegetative Systems, Evolving Nature & Fire Strategies».
Wiederholung!

Die EN 62676-4 ist eine Norm für Praktiker. Betreiber, Errichter und Benutzer einer Videoüberwachungsanlage werden bei der Aufstellung ihrer Anforderungen sowie die Planer bei der Festlegung von geeigneten Anlagenteilen unterstützt. Ausserdem stellt die Norm entsprechende Mittel für die objektive Bewertung einer Videoanlage bereit.
20. September 2022
Von SAQ und SGAS anerkanntes Weiterbildungsseminar.

Das Betreiben, Inverkehrbringen und Herstellen von Maschinen ist mit vielen Vorgaben verbunden und fordert Fachwissen. Die relevanten Aspekte rund um die Maschinen- und Druckgeräterichtlinie werden deshalb am Seminar in praxisgerechter und anschaulicher Form vermittelt.
Dies ist eine VKF-anerkannte Weiterbildung!

Schier grenzenlos scheinen die technischen Möglichkeiten zu sein. So auch im Brandschutz. Werden sich die aktuellsten Innovationen und der Stand der Technik auch langfristig bewähren? Ist der technische Brandschutz überreguliert?
Jüngste Vorkommnisse von hoher Tragik und Reichweite stellen ganz neue Anforderungen an das betriebliche Sicherheits-, Notfall- und Krisenmanagement sowie an die organisationale Resilienz.
8. November 2022
Am 8. November 2022 um 16:00 Uhr (MEZ) findet als ZOOM-Webinar das SFPE Switzerland-Kolloquium 03/2022 statt. Arturo Salas, Architekt und Master in Fire Safety Engineering, informiert im Webinar zur Thematik «Vegetative Systems, Evolving Nature & Fire Strategies».
Ihr Nutzen an einer Teilnahme
  • Integrale Betrachtung auf das Thema Sicherheit.
  • Know-how breit abstützen.
  • Praxistransfer: von den Erfahrungen Anderer lernen. Grosse Praxiserfahrung der Referenten.
  • Wissensvorsprung sichern und Vorteile durch stetige Weiterbildung schaffen.
  • Optimierungspotenziale erfahren und umsetzen.
  • Weitreichende Akzeptanz und hohe Qualität.
  • Langjährige Erfahrung im Markt.
  • Networking in der Sicherheitsbranche, sich vernetzen.
  • Weiterbildungsanerkennung.
Anzeige

Jüngste Beiträge
Was ist derzeit aktuell?