Türen und Komponenten – multifunktionell und rundum sicher!

Türen als Alleskönner!

Typische Eigenschaften und Ansprüche einer Türe in aller Kürze: Einbruchschutz, Zutritts- und Austrittskontrolle, Fluchtweg, Brandschutz, Selbstverriegelung, Interventionsfunktion, bauphysikalische Anforderungen, Widerstand, et cetera. Zielkonflikte sind angesichts der Multifunktionalität und Sicherheitsrelevanz keine Seltenheit.

Weit über 100 Gesetze, Normen und Richtlinien stehen in Zusammenhang mit den Türen und dem Drumherum. Vermutlich für wenige Bereiche im Bauwesen und im Facility Management wird die Komplexität dermassen unterschätzt wie beim Türmanagement. Die Folgen eines mangelhaften Türengineerings zeigen sich in ungenügendem Betrieb, unzufriedenen Betriebsbedingungen sowie Frust bei den Nutzern und Anwendern. Einwandfreier, nutzerfreundlicher Betrieb von Türen und Türsystemen bedingt deshalb entsprechendes Fachwissen, Erfahrung sowie das Verständnis darüber, wie die vielschichtigen Anforderungen abzudecken und in den Projekten die Qualitätsvorgaben – ob durch den Auftraggeber, ob normenseitig oder durch die Versicherungen verlangt – optimal umzusetzen sind.

Als Referierende stehen praxiserprobte Fachleute im Einsatz, die sich mit Türmanagement, Garnituren, Komponenten und den Sicherheitssystemen täglich beschäftigen und über einschlägige Erfahrung verfügen. Sie stellen aus ihrer Perspektive die Herausforderungen rund um die Türe dar und geben nützliche Anregungen, neuste Erkenntnisse und konkrete Lösungsansätze mit Empfehlungen weiter.

Beherrschen Sie das komplexe Bauteil «Türe» noch nicht? Lernen Sie es. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Patronat der Tagung
Anerkannte WeiterbildungSES anerkennt 1 Tag fachspezifische Weiterbildung für die Verlängerung des Kompetenz-Zertifikats «AC-Fachperson» und «EMA-Fachperson».
Gender DisclaimerZum Zweck der einfacheren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen sind für alle Geschlechter gleichermassen zu verstehen.
Covid-19Bei den Präsenzveranstaltungen sind die zum Durchführungszeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Massnahmen verbindlich.

Teilen Sie diese Veranstaltung

Sprechende Bilder und Muster zu Türe.
Fokus Prozess, Produktion und Architektur.
Digitale Kette, von Design bis zur Nutzung.
Ökonomie und Nutzen für den Endverbraucher.

Türelemente mit multifunktionalen Leistungseigenschaften.
Planung – Produktion – Montage.
Auswahl der richtigen Beschlags-Komponenten.

Strukturen einer kantonal vernetzten Zutrittskontrolle.
Umfassende Türplanung als ZuKo-Grundlage.
Funktions-, Schloss-, Schliesskomponenten ermitteln.
Online vernetzte Türen, Offlinebeschläge, Funktionen.
Problematik Einmietungen mit mehreren Nutzern.
Laufender Betrieb, Stromunterbruch, Interventionsschliessung.

Neue Nachweise dank neuer Normen (SN EN 1627 – 1630).
Was steht in den neuen Normen und was nicht?
Komplexe Dokumentationen – und trotzdem nicht vollständig?
Umgang mit den nicht geregelten Steuerungssystemen.
Das Türenmanagement muss am Ende funktionieren, egal was die Normen sagen.

Verlagerung der Arbeitsaufwendungen in der BIM-Planung (Ausführungsplanung in der Vorprojektphase).
Detaillierungsgrad der Informationen.
Wer liefert welche Informationen im Modell? Architektur, Fachplaner, etc.
Prüfung von Änderungen im Modell (Kollisionsprüfung?).
Alles besser? Einfacher? Schneller?

Aufgaben und Ablauf ab Planung bis IBN und Unterhalt.
Gegensätzliche Ansichten der Player: Herausforderung.
Kunde in die Festlegung der Schnittstellen einbeziehen.
Minimierung Fehlerquelle durch gleiche Ausschreibung der Schnittstellen bei den verschiedenen Gewerken.
Klare Strukturen bei der Umsetzung eines Türprojektes!
Eine Türe in Betrieb braucht Pflege – wer kann dies!

Komfort und Personensicherheit.
Die häufigsten Anforderungen und Kombinationen.
Kombinationen, die zu Konflikten führen.
Kundenanforderungen und Normen im Widerspruch.
Redundant oder «Break-Out»?

Rechtliche Grundlagen & Normen: Maschinenrichtlinie richtig umgesetzt (VKF, SIA 500, Seco, EKAS).
Wer ist für den Unterhalt verantwortlich?
Warum braucht es Unterhalt für einen sicheren Betrieb?
Risikobeurteilung: Checklisten für Prüfung & Wartung.
Trends & Entwicklung: Einfluss von IOT auf Wartung?
Sicherheit bestehender Anlagen verbessern: wie?

Projektmanager, Sicherheitsberater SSI
Projektleiter Sicherheitssysteme und Brandschutzfachmann; arbeitet als Junior Consultant Sicherheit bei Amstein + Walthert Sicherheit AG. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich Türmanagement und Sicherheit berät er Kunden verschiedener Branchen in den Fachgebieten rund um die Sicherheit in allen Projektphasen.
Expertin Technisches Produktmanagement
Expertin Technisches Produktmanagement bei Gilgen Door Systems AG. Mitglied in den Arbeitsgruppen 4 SIA 334 Türen und Arbeitsgruppe 1 SIA 343 Türen in Flucht- und Rettungswegen.
Projekt- und Bauleiter, Unterhalt
Eidg. dipl. Bauleiter, Bau- und Projektleiter und Fachspezialist der Zutrittskontrolle und Schliesstechnik im Kanton Basel-Landschaft. Weiterbildungsmodule Projektleiter Sicherheitssysteme an der STFW.
Dipl. Architekt FH/SIA
Dipl. Arch. FH/SIA; zuständig für Digitalisierung und digitale Transformation mit Schwerpunkt VDC/BIM bei Burckhardt+Partner Architekten und Generalplaner AG. Mitbegründer und Stv. Präsident Bauen digital Schweiz │ buildingSMART Switzerland. Mitglied Kommission für Informatik KIN beim SIA. Verwaltungsrat, Mitbegründer der buildup AG, Spin-off ETH Zürich.
Dipl.-Ing., Lehrbeauftragter TH Rosenheim
Dipl.-Ing. (FH) Holztechnik, Geschäftsleitung TPO Holz-Systeme GmbH, Technische Beratung RWD Schlatter AG Deutschland, Lehrbeauftragter der TH Rosenheim, Referent im Masterstudiengang HREM der Uni Stuttgart, Fachautor, Mitglied Entwicklungsteam ARBONIA DOORS.
Experte für automatische Türsysteme
Bereichsleiter Automatische Türsysteme und Vereinzelungsanlagen sowie Mitglied der Geschäftsleitung der dormakaba Schweiz AG. Verantwortlich für die Abwicklung und Installation von automatischen Türsystemen und für die dazugehörige Serviceorganisation in der Schweiz.
Mitglied Arbeitsgruppe 4 der SIA 343
Dipl.-Ing. (FH) Holztechnik, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Abteilung F&E der Berner Fachhochschule Architektur, Holz und Bau. Mitglied der Arbeitsgruppe 4 der SIA 343 Türen; Mitglied in verschiedenen europäischen Arbeitsgruppen des CEN/TC 33; Quality-System-Manager der akkreditierten Prüfstelle der BFH-AHB; Fachliche Leitung Einbruchhemmung.
Tür-, Elektro- und Sicherheitsplaner
Eidg. dipl. Elektroinstallateur, Mitinhaber, Geschäftsleitung und Bereichsleiter Sicherheit bei R+B engineering ag. Über 10 Jahre Erfahrung im Bereich von einfachen bis zu komplexen Tür- und Sicherheitsplanungen. Mitglied in diversen Fachgruppen rund um Türen.
Projektleiter, Sicherheitsberater SSI
Technischer Kaufmann eidg. FA, Sicherheitsberater SSI, Teilhaber und Projektleiter BDS Security Design AG, Bern. Ganzheitliche Sicherheitsberatung von der Risikoanalyse bis zum Sicherheitskonzept mit über 20 Jahren Erfahrung im Thema Sicherheit und Rechenzentren.
Grundpreis
CHF 645.00

Im Teilnahmepreis enthalten sind:

Ticket

Pausenkaffee

Mittagessen inkl. Getränke

Alle Unterlagen, Referatshandouts als Druckversion und E-Version (PDF-Datei)

Teilnahmezertifikat

Tagungstermin

Mittwoch, 29.03.2023

Veranstaltungsort

Zürich Marriott Hotel
Neumühlequai 42
CH-8006 Zürich
T: +41 44 360 70 70
Veranstaltungsort auf Google Maps einsehen

Veranstalter

SAVE AG, Tittwiesenstrasse 61, CH-7000 Chur
T: +41 43 819 16 40
info@save.ch , www.save.ch

Patronatspartner

SSI – Schweizerische Vereinigung unabhängiger Sicherheitsingenieure und -berater.
SES – Verband Schweizerischer Errichter von Sicherheitsanlagen.

Tagungsleitung

Andreas Seematter, Projektleiter, Sicherheitsberater SSI.
Markus Good, Leiter SSI-Geschäftsstelle, Geschäftsführer SAVE AG.

Teilnahmepreis

CHF 645.00, Preis exkl. 7.7 % MwSt.
In der Gebühr enthalten sind Getränke, Verpflegung (Pause, Mittag), alle Unterlagen, Teilnahmezertifikat.

Preisermässigung

CHF 100.00 Rabatt für Mitarbeitende der SSI- oder SES-Mitgliedfirmen.

Zielgruppe (Begriffe gelten für alle Geschlechter)

Türfachplaner, Generalplaner, Projektmanager, Sicherheits-, Elektro- und Gebäudetechniker; 
Sicherheitsbeauftragte, -ingenieure und -berater;
Behörden, Bauherren, Bauherrenvertreter;
Facility Provider, Liegenschaftsbewirtschafter, Objektverantwortliche;
Fach- und Führungskräfte aus den Abteilungen Security, Safety, Facility Management, Gebäudeunterhalt, Technik, IT, Projekte, Organisation, Normierung, F&E und Bau;
Ausführende, Lieferanten sowie Errichter von Tür- und Sicherheitstechnik.

Weiterbildungsanerkennung  

SES anerkennt 1 Tag fachspezifische Weiterbildung für die Verlängerung des Kompetenz-Zertifikats «AC-Fachperson» und «EMA-Fachperson».

SGAS anerkennt 2 Fortbildungseinheiten.

Anmeldung

Unter diesem Direktlink

Oder als E-Mail an info@save.ch mit allen relevanten Teilnehmerangaben plus allfälligen Rechnungsdetails.

Anmeldeschluss

Dienstag, 21.03.2023

Rücktritt / Annullation

Bis 5 Arbeitstage vor der Veranstaltung kostenlos; danach Teilnahmegebühr zu 100 % fällig; Ersatzteilnehmende bis Tagungsbeginn ohne Aufpreis möglich.

Tagungssprache

Deutsch 

Handouts

Die von den Referierenden abgegebenen Vorträge werden in Handouts zusammengefasst. Immer vorausgesetzt, dass die Referierenden mit der Veröffentlichung in diesem geschlossen Teilnehmerkreis einverstanden sind. Die Teilnehmenden erhalten die Handouts in Form einer A4-Broschüre direkt am Veranstaltungstag vor Ort. Die Handouts werden auch als PDF-Version in einem passwortgeschützten Download-Bereich zur Verfügung gestellt.

Programmänderungen

Bleiben vorbehalten.

Anreise zum Veranstaltungsort

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie einen Anreiseplan.

COVID-19

Bei den Präsenzveranstaltungen sind die zum Durchführungszeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Massnahmen verbindlich.

Foto / Filmaufnahmen / Datenschutz

Wir weisen Sie darauf hin, dass während der Veranstaltung eventuell Film- und Fotoaufnahmen für die Nachbearbeitung sowie teils auch für die Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden. Es könnte sein, dass Sie als Präsenzteilnehmende/r im Video- oder Fotobild zu sehen sind. Vielen Dank für Ihre Kenntnisnahme und Ihr Verständnis. Sollten Sie mit Fotoaufnahmen für die Öffentlichkeit nicht einverstanden sein, melden Sie sich bitte am Veranstaltungstag direkt beim Empfangssekretariat der SAVE. Vielen Dank.

Event-Details
PREMIUM-Werbepartner 2022
GOLD-Werbepartner 2022