2021 03 02 Referenten Impulse für einen risikoorientierten Brandschutz

Referenten der Tagung Impulse für einen risikoorientierten Brandschutz

AUMAYER Christian
Brandschutzexperte VKF
Dipl. Holzbauing. FH, eidg. dipl. Brandschutzexperte, Migros Genossenschafts-Bund. Leiter des Kompetenzzentrums Brandschutz. Langjährige Erfahrung im Bereich konzeptioneller und ingenieurmässiger Brandschutz. Aktive Bauherrenvertretung im Themengebiet Brandschutz im Verband IPB – Interessengemeinschaft privater, professioneller Bauherren. Mitarbeit in Ausschüssen des VDI und DIN
BLOND Juan
QS-Verantwortlicher Brandschutz
Internat. MSc in Fire Safety Eng. (IMFSE) und MSc Eng. TU Madrid, Projektleiter und Brandschutzingenieur bei Basler & Hofmann, Zürich. QS-Verantwortlicher Brandschutz in diversen Projekten, Spezialist in der leistungsbasierten Dimensionierung sowie der quantitativen numerischen und experimentellen Nachweisführung.
BOTH Kees
Präsident SFPE Europe
PhD Delft, Experte für Brandsimulationen von Bauten. Arbeitete bis 2012 in technischen und leitenden Positionen für das TNO/Efectis-Zentrum für Brandforschung, aktuell für ETEX tätig. Aktiv in der Normung (CEN, ISO, NFPA) und in Fachvereinigungen (Fire Safe Europe, CPE und EAPFP). Gründungsmitglied SFPE Benelux und Präsident SFPE Europe 2019-2020.
DE SANCTIS Gianluca
Risiko- und Brandschutzingenieur
Dr. sc. ETH, MSc ETH Bau-Ing., Risiko- und Brandschutzingenieur bei Basler & Hofmann. Er befasst sich u. a. mit schutzzielorientierten Nachweisverfahren und szenariobasierten Risikoermittlungen. Mitglied des Steuerungsausschusses der Revision der Brandschutzvorschriften 2026 als Vertretung von SFPE Switzerland.
GROSSMANN David
Präsident SFPE Switzerland
Dipl. Ing. ETH, MBA Universität Bath, Bereichsleiter Energie und Sicherheit sowie Mitglied der Geschäftsleitung Basler & Hofmann, Zürich. Präsident SFPE Switzerland (Schweizer Ableger der Society of Fire Protection Engineers). Langjährige Erfahrung im Ingenieurwesen bei Schweizer, Deutschen und Englischen Ingenieurunternehmen.
MÜLLI Lars
Direktor GVZ Zürich
Dipl. Bauing. ETH Zürich, Absolvent NDK Risiko/Sicherheit, Executive MBA HSG, Direktor GVZ Gebäudeversicherung Kanton Zürich. Mitglied Vorstand VKF, Präsident TKB, Gesamtverantwortlicher des Projektes Schweizerische Brandschutzvorschriften 2026. Ehemaliger Offizier einer Ortsfeuerwehr. Langjährige Erfahrung in den Bereichen Brandschutz, Entrauchung, Risikoanalyse, Störfallverordnung, Geschäftsführung und Arbeiten im politischen Umfeld. Referent und Buchautor.
PLATTNER Thomas
Sicherheitsingenieur EigV
Dr. sc. ETH Zürich, Sicherheitsingenieur EigV, Absolvent NDK Risiko/Sicherheit, Geschäftsführer RISAM AG, bis Ende 2019: Leiter Team «Sicherheit + Brandschutz» der Rapp Infra AG. Langjährige Erfahrung in den Themenbereichen Sicherheits- und Risikomanagement bei Naturgefahren und technischen Risiken (Brandschutz, Gefahrstoffe, Explosionsschutz, Störfallverordnung). Vertreter VBSF bei Revision der Brandschutzvorschriften 2026.
STRÖMGREN Michael
Risk Manager, Fire Safety Engineer
MSc Risk Management Eng., BSc Fire Safety Eng., Public Affairs Manager und Projektleiter Forschung bei Briab. Aktiv in der Normungsarbeit (CEN, ISO, buildingSMART) und Vorsitzender des Schwedischen Technischen Komitees für Brandschutz sowie der Arbeitsgruppe BIM & Brandschutz. Ehemaliger leitender Regulator der Schwedischen Brandschutz-Bauvorschriften, risikobasierten Richtlinien und Normen (z. B. BBRAD, INSTA 950-952).
VAN STRAALEN IJsbrand
Leitender Wissenschaftler, TNO
Dr. IJsbrand van Straalen ist seit 2007 im Bereich des Brandschutzes von Gebäuden und der Bauvorschriften tätig. Er ist zudem an der Entwicklung von Bauvorschriften beteiligt und vertritt das TNO (Netherlands Organisation for Applied Scientific Research) in verschiedenen Ausschüssen. Als Experte für leistungsbasierte Bauvorschriften ist er international anerkannt.
WIESE Jürgen
Wissenschaftlicher Leiter Fire Engineering
Dr., Bauing. TU Braunschweig; langjährige Tätigkeit als Referatsleiter für vorbeugenden Brandschutz und allg. Schadenverhütung beim Verband der Sach- und später Schadenversicherer in Köln; seit 1997 bei «Halfkann + Kirchner» wissenschaftlicher Leiter im Sachgebiet Fire-Engineering; ehrenamtlich tätig in div. Gremien auf nationaler und internationaler Ebene mit Schwerpunkt Brandschutz-Ingenieurwesen.