Liste an Schlagzeilen und Diskussionsstoff zu sicherheitsrelevanten Themen ist lange

Die Liste an Schlagzeilen und Diskussionsstoff zu sicherheitsrelevanten Themen ist lange: angespannte Lage rund um den Strom; Debatte Stromsparen versus Sicherheit in den Städten; Pipeline-Lecks in der Ostsee mit starker Umweltbelastung; Krieg und Unruhen so omnipräsent; Chaoten und Ausschreitungen; ob heiss, ob nass, ob trocken, extreme Wettersituationen sind keine Seltenheit; Bedrohung durch Malware und Cyberangriffe auf kritische Infrastrukturen; Risiken in der Lieferkette; …

Welche neuen Ereignisse als Nächstes tatsächlich eintreten oder welche Risiken sich unglücklich verketten und dadurch die Unternehmenssicherheit stark gefordert ist, das lässt sich nur schwer voraussagen. «Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen» (Mark Twain). Egal welche Bedrohungen sich stärker akzentuieren, in einem sind sich die Experten einig: Lieber gut gerüstet und vorbereitet auf eintretende Ereignisse, als auf das Prinzip Hoffnung zu setzen und nachzusehen! Im Nachgang den Schaden klein zu halten, ist der falsche Weg! Immer wieder trifft man auf die dringliche Forderung nach Widerstandsfähigkeit, sei es in Form von resilienten Bauten, wirksamen Schutzkonzepten und organisationaler Resilienz.

An der SAVE-Fachtagung vom 27. Oktober 2022 zum Thema «Betriebsausfälle, Störung, Krise: Was tun?» geht es einerseits um die Auslegung aktueller Top-Risiken und Bedrohungsformen. Anderseits wird aber auch gezeigt, was jedes Unternehmen tun kann, um sich gegen den Betriebsausfall zu wappnen. Bescheid darüber wissen die Experten auf der Bühne:

  1. Anton DÖRIG, Experte für Sicherheit, Leadership, Management
  2. Dr. Thomas EGLI, Experte für Risiken aus Naturgefahren
  3. Andreas GITZI, Experte für operative und technische Risiken
  4. Tom F. HOFMANN, Enthusiast für Cybersicherheit
  5. Dominique MEIER, Cybersecurity-Experte
  6. Christoph MÜLLER, Experte für Unternehmens- und Spezialrisiken
  7. Harald PFURTSCHELLER, Experte für digitale Alarmierungssysteme
  8. Herbert SAURUGG, internationaler Blackout- und Krisenvorsorgeexperte

Anzeige: