WIEDERHOLUNG:
GVZ-Tagung BRANDSCHUTZ 2018: 23.08.2018

Gepostet von  Markus Good   in  ,      23.08.2018     8406 Views     Kommentare deaktiviert für WIEDERHOLUNG:
GVZ-Tagung BRANDSCHUTZ 2018: 23.08.2018
  

QUALITÄTSSICHERUNG IM BRANDSCHUTZ

Was ist, was bleibt, was kommt …? Dreieinhalb Jahre nach Einführung der VKF-Richtlinie «Qualitätssicherung im Brandschutz» teilen wir die gemachten Erfahrungen und blicken voraus auf das Jahr 2020. Bekanntlich endet ab dann die Übergangsphase. Wo stehen wir heute?

Während der Anteil des baulichen Brandschutzes in den letzten Jahren eher rückläufig ist, gewinnt der technische und organisatorische Brandschutz zusehends an Bedeutung. Damit verbunden kommen Ingenieurmethoden,
Simulationen und Nachweisverfahren im Brandschutz immer häufiger zum Tragen. Dies ermöglicht den Planern wirtschaftlich optimierte, massgeschneiderte Brandschutzkonzepte zu erstellen. Die Anforderungen an die Projektbeteiligten in Planung, Realisierung und Betrieb der Bauten sind dadurch aber auch erheblich gestiegen. Qualifizierte Projektpartner im Planungsteam sind gefragt. Und natürlich solche, welche die Realisierung des geplanten Brandschutzes inklusive geeigneter Dokumentation sicherstellen können. Zusammen mit der Bauherrschaft muss deshalb die für Qualitätssicherung im Brandschutz bestimmte Fachperson nach Fertigstellung des Objekts gegenüber der Brandschutzbehörde bestätigen, dass das Brandschutzkonzept den Vorgaben des Bauentscheids, den einschlägigen Normen und dem Stand der Technik entspricht. Erst danach geht die Verantwortung an den Eigentümer respektive den Betreiber des Bauwerks über.

Immer wieder ist zu hören, dass aufgrund fehlender Leistungsdefinition die Honorarofferten für den QS-Verantwortlichen stark differieren. Wie werden Offerten in diesem Kontext tatsächlich greifbarer und vergleichbarer? Was muss der QS-Verantwortliche aus rechtlicher Sicht alles unternehmen, damit er die mit der Übereinstimmungserklärung eingegangene Gesamtverantwortung korrekt wahrnehmen und die Pflichten auf Planer und Errichter übertragen kann? Welche Druckmittel
hat der QS-Verantwortliche gegenüber dem Planer und Errichter diese Vorgaben auch zu erreichen? Wie erleben die Gebäudeversicherungen das Thema Qualitätsmanagement im Brandschutz aktuell? Welche Formen wird die punktuell revidierte und angepasste BS-Richtlinie «Qualitätssicherung im Brandschutz» annehmen? Diese und viele weitere spannende Fragen stehen im Raum. Antworten bieten die Referenten an der GVZ-Tagung BRANDSCHUTZ 2018.

Interessiert? Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Die Tagungsleitung

Weitere Details und Anmeldemöglichkeiten