SECURITY-DAY 2018

Die Sicherheitstechnik von heute und morgen

BeschreibungOrganisatorischesProgrammReferentenAnmeldung
SECURITY-DAY 2018

Die Sicherheitstechnik von heute und morgen

Die Veränderungen in Umwelt, Wirtschaft und Technik schaffen neue Bedürfnisse und Anforderungen an die Sicherheit. Neue Bedrohungsformen verlangen Anpassungen im Risikomanagement. Schutzziele werden neu definiert und die Sicherheitskonzepte sowie Massnahmen darauf abgestimmt. Mit dem Einsatz intelligenter Technologien, Methodik und moderner Planungstools werden Lösungen zum Schutz von Personen, Sachwerten und Gebäuden erzielt.

Unglaubliche Entwicklungsschritte erlebt die Sicherheitstechnik – wie futuristisch, wie vernetzt darf es sein und wo liegen die aktuellen Herausforderungen und Grenzen? Wachsen Gebäude- und Sicherheitstechnik (komplett) zusammen? Wie wird der Schutz vor dem quasi «Unvorhersehbaren» erlangt? Mit fortschreitender Digitalisierung steigt indes auch das Risiko von Cyber-Attacken auf die Sicherheitstechnik, wodurch die Integrität und Funktionalität der Systeme nicht mehr gewährleistet ist oder ein allfälliger Zugang zu den IT-Netzwerken des Betreibers erreicht werden kann. Welche Trends und Entwicklungen zeichnen sich hierzu ab? Der SECURITY-DAY 2018 verspricht Lösungsansätze – und dies zu Fragestellungen im Umgang mit den diversen Sicherheitsgewerken und vernetzten Systemen.

Veranstaltungsmodus
Facettenreich, modular aufgebaut, neues Get-together der Sicherheitsprofis … Der SECURITY-DAY 2018 beinhaltet sechs Themenblöcke sowie ein Keynote-Referat. Jeweils zwei Themenblöcke finden zeitlich parallel statt. Jeder Teilnehmende kann maximal drei Themenblöcke sowie das abschliessende Keynote-Referat belegen. Die Wahl der Themenblöcke erfolgt bereits bei der Anmeldung, spontane Wechsel vor Ort sind nicht möglich. Das Keynote-Referat ist für jeden Teilnehmenden zugänglich. Die gedruckten Handouts sämtlicher Themenblöcke sowie der Zugang zum Downloadbereich der Präsentationen – sofern von den Referenten frei gegeben – werden allen Teilnehmenden abgegeben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Die Kongressleitung.

Weiterbildungsanerkennung: SES anerkennt den SECURITY-DAY 2018 als 1 Tag fachspezifische Weiterbildung für die Verlängerung der jeweiligen Kompetenz-Zertifikate (EMA-, AC-, VS-Fachperson).


Zur Einladung als PDF-Datei

 

.Termin
Dienstag, 20. November 2018

.Veranstaltungsort
Zürich Marriott Hotel, Räume Century / Millennium
Neumühlequai 42, CH-8006 Zürich, T: +41 44 360 70 70
Veranstaltungsort auf Google Maps einsehen

.Veranstalter
SAVE AG, Tittwiesenstrasse 61, CH-7000 Chur
T: +41 43 819 16 40, F: +41 43 819 16 50
info@save.ch, www.save.ch

.Patronat / Fachliche Träger
SES – Verband Schweizerischer Errichter von Sicherheitsanlagen

.Kongressleiter
Markus Good, Geschäftsführer SAVE AG, Chur

.Teilnahmepreis
CHF 645.00, Preis exkl. 7.7 % MwSt.
Die Gebühr beinhaltet den Zugang zu drei Themenblöcken nach Wahl sowie zum Keynote-Referat. Ebenfalls enthalten sind Pausenkaffee, Stehlunch inkl. Getränke, Teilnehmerzertifikate, Netzwerk-Apéro sowie umfangreiche Handouts aller Themenblöcke (gedruckt und elektronisch).

.Preisermässigung
Mitarbeitende der SES-Mitgliedfirmen erhalten einen Rabatt von CHF 150.00 auf die Teilnahmegebühr.

.Veranstaltungsmodus
6 Themenblöcke sowie 1 Keynote-Referat. Auf Grund parallel laufender Sessions können maximal 3 Themenblöcke sowie das abschliessende Keynote-Referat belegt werden. Die gewünschten Themenblöcke sind bereits bei der Anmeldung zu deklarieren, spontane Wechsel vor Ort sind nicht möglich. Unterlagen werden jedoch von allen Themenblöcken (soweit von Referenten bewilligt) als gedruckte Handouts und PDF an alle Teilnehmer abgegeben.

.Zielgruppe
Sicherheitsbeauftragte und -profis, Projektleiter Sicherheit, Sicherheits- und Gebäudetechniker
Anwender und Betreiber von Sicherheitsanlagen;
Führungskräfte und Verantwortliche für Security, Facility Management, Technik, IT, Projekte, Organisation und Bau
Sicherheits- und Elektroingenieure;
Planer, Fachplaner und Sicherheitsberater, Behördenvertreter
Ausführende, Errichter sowie Lieferanten von Sicherheitstechnik.

.Weiterbildungsanerkennung
SES anerkennt den SECURITY-DAY 2018 als 1 Tag fachspezifische Weiterbildung für die Verlängerung der jeweiligen Kompetenz-Zertifikate (EMA-, AC-, VS-Fachperson)

.Anmeldung
Über das Online-Anmeldetool oder via Mail mit allen relevanten Angaben an info@save.ch oder direkt online unter www.save.ch

.Anmeldeschluss
Montag, 12. November 2018

.Rücktritt / Annullation
Bis 5 Arbeitstage vor der Veranstaltung kostenlos; danach Teilnahmegebühr zu 100 % fällig; Ersatzteilnehmer bis Veranstaltungsbeginn ohne Aufpreis möglich

.Referatssprache
Deutsch

.Programmänderungen
Bleiben vorbehalten
Über den nachfolgenden Button können Sie das komplette Kongressprogramm als PDF-Datei einsehen.
Zur kompletten Kongresseinladung als PDF-Datei

Alternativ finden Sie untenstehend das Programm der einzelnen Module
09:20 – 10:45
Modul A: Video-Security: Was mache ich mit der Datenflut?Details
09:20 – 10:45Modul B: Sicherheitsschnittstellen: erfolgreich gelöst.Details
10:45 – 11:15Kaffeepause
11:15 – 12:40Modul C: Einbruchmeldetechnik: qualifiziert und sicher!Details
11:15 – 12:40Modul D: Wie uns Cyber-Security und Datenschutz herausfordern.Details
12:40 – 13:50Stehlunch
13:50 – 15:15Modul E: Türmanagement in einem modernen ZuKo-SystemDetails
13:50 – 15:15Modul F: Neue Aspekte bei Service und WartungDetails
15:15 – 15:40Kaffeepause
15:40 – 16:30Modul G: Wenn Physisches und Virtuelles verschmelzen: IoT am BauDetails
16:30Ende der Vortragsreihe
16:30Netzwerk-Apéro
17:30Ende der Veranstaltung

Modul A: Video-Security: Was mache ich mit der Datenflut?

KOESTER AxelDr. Axel Koester ist Chef-Technologe für Speichersysteme im IBM Storage Kompetenzzentrum bei Frankfurt, sowie Chairman des Deutsch/Österreichisch/Schweizer IBM TEC Think Tanks, dem Zusammenschluss führender «Thought Leader» der IBM.
SIMAK GuidoHTL Ing. Elektrotechnik, MSc, Inhaber von Simak Consulting, Therwil. Mitglied im CES und im Rahmen dieser Tätigkeit auch Mitglied im CENELEC und IEC, Mitglied im SES-Verband in der TAK Video Security, Mitautor des Handbuch Claim-Management.
UNTERBERGER AlbertSpezialist für Videoanalyse- und Videomanagement-Systeme, über zwei Jahrzehnte tätig bei führenden Herstellern wie IPS, Securiton, SeeTec in den Bereichen Entwicklung, Produktmanagement, Vertrieb sowie Bereichsleitung. Aktuell Geschäftsführer bei der Technologie-Beratung Unterberger Consult.

Modul B: Sicherheitsschnittstellen: erfolgreich gelöst.

BAUER StefanDipl. Elektroinstallateur, ND FH Projektmanagement, EMBA, Geschäftsführer der HKG Engineering AG Schlieren und Mitglied der Gruppen-Geschäftsleitung. Vorstandmitglied des Vereines swissgee (Schweizer Gebäude-Elektroingenieure).
JOST AlainInformationstechniker FH, NDS Betriebswirtschaft FH, Bereichsleiter Gebäudeautomation und technische Koordination, Partner bei Amstein + Walthert AG, Ausschuss-Mitglied MeGA.
LERCH WernerEidg. dipl. Marketingleiter, Leiter Marketing Securiton AG Alarmund Sicherheitssysteme, Zollikofen. Mitglied Gruppe Öffentlichkeitsarbeit des SES.

Modul C: Einbruchmeldetechnik: qualifiziert und sicher!

LERCH WernerEidg. dipl. Marketingleiter, Leiter Marketing Securiton AG Alarmund Sicherheitssysteme, Zollikofen. Mitglied Gruppe Öffentlichkeitsarbeit des SES.
PAHNE AndreasInhaber und Geschäftsführer der Alec GmbH in Dortmund. Dort zuständig für die Entwicklung von Übertragungstechnik und den Betrieb von Datennetzen in Deutschland.
ROHRER HansSES EMA Fachperson, Produktspezialist BDP bei TUS Telekommunikation und Sicherheit. Langjährige Erfahrung im Produktmanagement sowie in der Planung und Realisierung von EMA. Als Spezialist für Alarmübertragungssysteme Mitglied in der SES Arbeitsgruppe TAK EMA.

Modul D: Wie uns Cyber-Security und der Datenschutz herausfordern.

HIESTAND RogerBachelor of Science FH in Business Information Technology, Head of IT Security and Configuration Center bei der Siemens Schweiz AG (Building Technologies), Volketswil.
SCHUBERT ClaudioTechn. Kaufmann eidg. FA, eidg. dipl. Verkaufsleiter, eidg. dipl. Marketingleiter, Obmann SES FKOeW, Marketingleiter Comfort & Safety Technology Siemens Schweiz AG (Building Technologies).
SIDLER WolfgangMAS in Information Security und CAS Blockchain, Inhaber der SIDLER Information Security GmbH, Stv. des Datenschutzbeauftragten des Kantons Luzern und Mitautor des Informationssicherheitshandbuchs für die Praxis. Berät Unternehmen im Bereich Datenschutz, Informationssicherheit und Blockchain Technologie.

Modul E: Türmanagement in einem modernen ZuKo-System

LINK HanspeterBrandschutzfachmann VKF, Sicherheitsberater für Zutritts- und Türtechnik VSSB. Objektberater bei ASSA ABLOY (Schweiz) AG; zuständig für Flucht- und Rettungswegtechnik. Dozent beim VSSB.
MAIER UweDipl. El.-Techniker FH, Betriebswirtschafter NDS FH, Leiter SBIS Zürich; unterstützt Firmen im Aufbau von integralen Sicherheitskonzepten; Mitglied der Fachgruppe AC des SES.
SALERNO GuidoProdukt Manager Zutrittskontrolle bei Securiton AG, Zollikofen. Mitglied der SES Arbeitsgruppe Zutrittskontrolle.
SCHURTENBERGER RogerVerkaufsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung der dormakaba Schweiz AG in Rümlang. Mitglied der SES Arbeitsgruppe Zutrittskontrolle.

Modul F: Neue Aspekte bei Service und Wartung

HAHN FelixDipl. El. Ing. HTL, NDS UF, langjähriger Leiter der Fachstelle Kundendienst bei Securiton AG. War Obmann der SES Fachkommission Wartung und Delegierter des SES in der Service Section des Euralarms, sowie Delegierter bei Bauen digital Schweiz.
NAUER PiusDirektor Stv. Schweizerische Technische Fachschule Winterthur (STFW), Abteilungsleiter Elektro- und Kommunikationstechnik STFW und langjähriger Dozent in den Fachgebieten Normen und Messtechnik.
SCHUBERT ClaudioTechn. Kaufmann eidg. FA, eidg. dipl. Verkaufsleiter, eidg. dipl. Marketingleiter, Obmann SES FKOeW, Marketingleiter Comfort & Safety Technology Siemens Schweiz AG (Building Technologies).

Modul G: Wenn Physisches und Virtuelles verschmelzen: IoT am Bau

BICHSEL JürgProf. Dr., Dipl. El. Ing. ETH, Leiter Institut Energie am Bau der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW). Dozent elektrische Energie und Gebäudeautomation an der FHNW, Forschung im Bereich Regelung, Optimierung und Vernetzung von Gebäudekomponenten zum Internet der Dinge.
SCHUBERT ClaudioTechn. Kaufmann eidg. FA, eidg. dipl. Verkaufsleiter, eidg. dipl. Marketingleiter, Obmann SES FKOeW, Marketingleiter Comfort & Safety Technology Siemens Schweiz AG (Building Technologies).
Herzlichen Dank für Ihr Interesse. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Anmeldung

Teilnahmegebühr CHF 645.00 exkl. 7.7 % MwSt.

Die Gebühr beinhaltet den Zugang zu drei Themenblöcken nach Wahl sowie zum Keynote-Referat. Ebenfalls enthalten sind Pausenkaffee, Stehlunch inkl. Getränke, Teilnehmerzertifikate, Netzwerk-Apéro sowie umfangreiche Handouts aller Themenblöcke (gedruckt und elektronisch).

CHF 645.00

ASIS
FGST
SES
SGAS
SSI
swiss safety
VBSF / SSPS
VSSU