SICHERHEITS-Kongress 2020

Sicherheitsinformationen als Weiterbildung: aus der Praxis.

Beschreibung /
Préface
Organisatorisches /
Organisation
Programm /
Programme
Referenten /
Conférenciers
Anmeldung /
Inscription
SICHERHEITS-Kongress 2020

Bringt alles zusammen – so der Slogan der Messe Swissbau. Nachdem der SICHERHEITS-Kongress bisher traditionsgemäss in Zürich alle zwei Jahre parallel zur Messe Sicherheit stattfand, sind beide Veranstaltungen neu Bestandteil der themenerweiterten Swissbau. Denn Gebäudetechnologie, Sicherheit und Brandschutz passen gut zur führenden Business-Plattform für die Bau und Immobilienwirtschaft.

Der Kongress 2020 besteht aus fünf halbtägigen Modulen. Risikomanagement, Bedrohungssituationen und Schwachstellen der Sicherheit bilden den Kern des Eröffnungshalbtages. Alles im Griff, wenn es um Gebäudeplanung in Kombination mit Sicherheitsanforderungen geht? Reine Routine? Die Erfahrung zeigt, dass hier Aufklärungsbedarf besteht. Ein Modul bringt Licht ins Dunkel. Die Verantwortlichkeiten und die Qualitätssicherung im Brandschutz sind von grosser Tragweite und werden in der Praxis weit unterschiedlich angewendet. Die Referenten des dritten Moduls erklären ihre Ansichten dazu. Innovationen, Trends sowie ausgewählte Aspekte in der Sicherheit, der Technik und im Brandschutz sind massgebend für die beiden Halbtage am Donnerstag.

Die Referenten vermitteln in ihren Kernthemen aktuelle Herausforderungen mit entsprechenden Lösungsansätzen. Profitieren Sie von diesem Wissen und dem Austausch im Kreis von Sicherheitsinteressierten für Ihre eigene Praxis. Nutzen Sie zudem die Chance, Ihren Besuch der Swissbau mit Weiterbildung zu verknüpfen.

Wir freuen uns für Ihre Teilnahme.
Markus Good, Organisator SICHERHEITS-Kongress


Der Kongress ist von der VKF, von SGAS, dem Swiss Safety Center und dem SES-Verband als Weiterbildung anerkannt.


Zum Einladungsflyer als PDF-Datei

.Kongressdauer
14. bis 16. Januar 2020, Dienstag bis Donnerstag

.Veranstaltungsort
MCH Messe Basel (Congress Center Basel)
Messeplatz, 4005 Basel
Raum «Sydney», 2. Stockwerk im Congress Center Basel
Veranstaltungsort auf Google Maps einsehen

.Kongressveranstalter
SAVE AG, Tittwiesenstrasse 61, CH-7000 Chur
T: +41 43 819 16 40, F: +41 43 819 16 50
info@save.ch, www.save.ch

.Fachliche Träger
  • SSI – Schweizerische Vereinigung unabhängiger Sicherheitsingenieure und -berater
  • FGST – Fachgruppe Sicherheitstechnik von Swiss Engineering
  • SES – Verband Schweizer Errichter von Sicherheitsanlagen
  • SFPE Switzerland – Affiliate Chapter der Society of Fire Protection Engineers
  • VBSF – Schweizerischer Verein von Brandschutz- und Sicherheitsfachleuten
  • SicherheitsForum – Schweizer Fachzeitschrift für Sicherheit
  • Safety-Plus – Schweizer Fachzeitschrift für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • IMMOBILIEN Business – Das Schweizer Immobilien-Magazin
  • intelligent bauen - Fachzeitschrift für vernetztes und nachhaltiges Planen, Bauen und Bewirtschaften
  • Weitere Verbände und Organisationen

.Kongressleitung
Good Markus, Geschäftsführer SAVE AG

.Teilnahmegebühr*
  • Pro gebuchtem Modul und pro Person: CHF 345.00
  • Ab 2 gebuchten Modulen: CHF 315.00 (pro Modul und Person)
  • Ab 3 gebuchten Modulen: CHF 290.00 (pro Modul und Person)
  • Ab 4 gebuchten Modulen: CHF 270.00 (pro Modul und Person)
  • Ab 5 gebuchten Modulen: CHF 250.00 (pro Modul und Person)
* Die Preise und Rabatte verstehen sich jeweils pro Person und gebuchtem / gebuchter Modul(e). In der Gebühr sind Pausenkaffee, die Tagungsunterlagen der besuchten Module, Teilnahmezertifikate sowie der Messe-Eintritt inbegriffen. Preise exkl. 7.7 % MwSt.

.Preisermässigung
CHF 50.00 Rabatt für Verbandsmitglieder auf das vom Verband als Patronatspartner unterstützte Modul.

.Teilnehmerkreis
Ausgewiesene, verantwortliche Führungskräfte und Sicherheitsbeauftragte aus der Privatwirtschaft sowie dem öffentlichen Sektor.
Leiter und Mitarbeiter der Abteilungen Projekte, Security, Safety, Brandschutz, Technik, Bau, Facility Management, Organisation, IT.
Sicherheits-, Elektro- und Gebäudetechniker.
HLK- und Elektrofachleute.
Architekten, Fachplaner, Bauherren, Behörden, Berater und Ingenieure.
Hersteller, Lieferanten, Ausführende und Installateure von Sicherheits- und Brandschutztechnik.
Sicherheitsingenieure, Brandschutzfachleute, Arbeitssicherheitsbeauftragte, Riskmanager, Krisen- und Notfallmanager.

.Ausbildungsanerkennung
  • SES-Anerkennung:
    _ SES anerkennt das Modul «Gebäudeplanung und Sicherheit (15.01.2020)» als einen ½ Tag fachspezifische Weiterbildung für die Verlängerung des Kompetenz-Zertifikates «SES-EMA-Fachperson» und «SES-AC-Fachperson».
    _ SES anerkennt das Modul «Innovationen in der Gebäudesicherheit (16.01.2020)» als einen ½ Tag fachspezifische Weiterbildung für die Verlängerung des Kompetenz-Zertifikates «SES-EMA-Fachperson», «SES-VS-Fachperson» und «SES-AC-Fachperson».
  • SGAS-Anerkennung:
    Alle 5 Halbtagesmodule werden von der Schweizerischen Gesellschaft für Arbeitssicherheit (SGAS) je mit einer Fortbildungseinheit (FBE) angerechnet.
  • SWISS SAFETY CENTER-Anerkennung:
    Swiss Safety Center anerkennt für die nachfolgenden Module einen ½ Tag Weiterbildung für die Folgezertifizierung der «Brandschutzfachleute» und «SiBe für Brandschutz»:
    _ Qualitätssicherung & Verantwortlichkeiten im Brandschutz (15.01.2020)
    _ Brandschutz: ausgewählte Themen (16.01.2020)
  • VKF-Anerkennung:
    VKF anerkennt folgende Module als ½ Tag Weiterbildung für die Verlängerung des VKF-Zertifkats:
    _ Qualitätssicherung & Verantwortlichkeiten im Brandschutz (15.01.2020)
    _ Brandschutz: ausgewählte Themen (16.01.2020)

.Anmeldung
Anmeldemöglichkeiten mit dem beigefügten Bestellformular oder online unter save.ch oder via Mail mit allen relevanten Angaben an info@save.ch

.Anmeldeschluss
3. Januar 2020, Freitag

.Rücktritt / Annullation
Bei Abmeldung bis 6 Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn werden keine Kosten in Rechnung gestellt. Später erfolgende Abmeldungen werden mit 100 % berechnet. Ersatzteilnehmer sind bis Kongressbeginn ohne Aufpreis möglich.

.Konferenzsprache
Die Konferenzsprach ist prinzipiell Deutsch.
Bei den Modulen «Gebäudeplanung und Sicherheit (15.01.2020)» und «Qualitätssicherung & Verantwortlichkeiten im Brandschutz (15.01.2020)» erfolgt jedoch eine Simultanübersetzung Deutsch/Französisch.

.Handouts
Die von den Referenten abgegebenen Vorträge werden in Handouts zusammengefasst. Die Teilnehmer erhalten die Handouts der besuchten Module in Form einer A4-Broschüre direkt am Veranstaltungstag vor Ort. Die Handouts - sofern von den Referenten bewilligt - werden vom jeweiligen Modul (Halbtag) auch als PDF-Version in einem passwortgeschützten Download-Bereich zur Verfügung gestellt.

.Programmänderungen
Bleiben vorbehalten.

.Anreise zum Veranstaltungsort
Mit der Anmeldebestätigung zum SICHERHEITS-Kongress 2020 erhalten Sie einen Anreiseplan.
Zum Einladungsflyer als PDF-Datei
Programm vom 14.01.2020 bis 16.01.2020

Über den nachfolgenden Button können Sie das komplette Kongressprogramm als PDF-Datei (4 MB) einsehen. Alternativ finden Sie unten nachfolgend die einzelnen Halbtagesmodule. Zur kompletten Kongresseinladung als PDF-Datei

DI,14.01.2020
13:10 – 16:25
BEDROHUNGSLAGE: AKTUELLE TRENDS UND MASSNAHMEN Details
MI,15.01.2020
09:20 – 12:30
GEBÄUDEPLANUNG UND SICHERHEIT: ALLES ROUTINE? Details
MI,15.01.2020
13:30 – 16:45
QUALITÄTSSICHERUNG & VERANTWORTLICHKEITEN IM BRANDSCHUTZ Details
DO,16.01.2020
09:20 – 12:30
INNOVATIONEN IN DER GEBÄUDESICHERHEIT Details
DO,16.01.2020
13:30 – 16:50
BRANDSCHUTZ: AUSGEWÄHLTE THEMEN Details

Bedrohungslage: aktuelle Trends und Massnahmen

BEYER Marcus Advisory Lead Resilient Workforce NCE bei DXC Technology, Spezialist für interne Kommunikation, seit mehr als 14 Jahren Erfahrung im Aufbau und einer erfolgreichen Umsetzung von Schulungs- und Sensibilisierungsprogrammen für IT-/Informationssicherheit und BCM in Unternehmen weltweit.
BROSSARD Jean-Claude Dipl. Ing ETH, MAS ETH SPCM (Security Policy and Crisis Management), Chef Führungs- und Einsatzunterstützung im Nachrichtendienst des Bundes NDB, Mitglied der Geschäftsleitung.
CHRISTEN Peter Dipl. Ing. ETH, EBP Schweiz AG, Leiter Tätigkeitsfeld Sicherheit von Bauten und Anlagen. Über 30 Jahre Erfahrung im Bereich der Sicherheitsberatung (Konzepte, Methoden, Risikoanalysen und Sicherheitsplanungen) für private Kunden im In- und Ausland sowie für schweizerische Behörden.
HANSELMANN Michael El. Ing. HTL, Dipl. Wirtschaftsing. FH, Leiter der Smart Infrastructure Niederlassung Zürich bei der Siemens Schweiz AG. Über 20 Jahre Erfahrung in der Gebäudetechnik. Präsident der Fachgruppe Sicherheitstechnik FGST bei Swiss Engineering; SES-EMA-Fachperson.
MEIER Werner Dipl. El.-Ing. ETH, PMD Harvard Business School, Delegierter des Bundesrats für wirtschaftl. Landesversorgung, Leiter Konzernsicherheit Alpiq Holding AG. Langjährige Führungserfahrung in integraler Sicherheit & Schutz kritischer Infrastrukturen. Seit 2016 als Delegierter verantwortlich für Sicherstellung lebenswichtiger Güter / DL bei schweren Mangellagen.
SITT Axel Dr. rer pol., Unternehmensberater mit Spezialisierung Risiko-, Security- und Krisenmanagement. Autor und Dozent an verschiedenen Hochschulen. Delegierter der Schweiz bei ISO für Neufassung 31010 «Risk Assessment Techniques». Stationen: Henkel, Arthur Andersen, RM Risk Management AG, comratio und KPMG.


Gebäudeplanung und Sicherheit: alles Routine?

BRACHER Ivo Lic.iur. RA, Notar, Gründer und Immobilieninvestor. Seit über 30 Jahren Geschäftsführer der Bracher und Partner AG, vormals Initiant und Mitbegründer der Espace Real Estate Holding AG, seit 2009 bis heute Initiant, VRP und CEO der bonainvest Holding AG, im Vorstand diverser Genossenschaften.
GOLDSCHMID Christof Dipl. Architekt EPFL / SIA, Associate Partner bei Burckhardt+Partner AG, Dozent Entwurf an der gewerblich industriellen Berufsschule Bern GIBB. Architektur und Generalplanung mittlerer und großer Projekte in allen Geschäftsfeldern. Jurymitglied in verschiedensten Verfahren.
GRAF Peter Dipl. Architekt ETH/SIA, Sicherheitsberater SSI, Mitinhaber und Geschäftsleiter BDS Security Design AG, Bern. Ganzheitliche Sicherheitsberatung, Erarbeitung anspruchsvoller Sicherheitskonzepte, komplexe Brandschutz- und Interventionskonzepte, Integrale Konzeption, Planung und Realisierung von Rechenzentren.
HARRER Jürgen W.O. Dr. rer. pol., Forschungsdirektor Security & Management, EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden / Oestrich-Winkel. Praxisforschung im Bereich Operational Excellence mit Schwerpunkt Integratives Security Management und Security Performance Measurement. Betriebswirtschaftl. Sicherheitsberater und Performance Consultant.
LIECHTI Jürg Dr. sc. nat. Physiker ETH. Geschäftsführer der Neosys AG. Seit 23 Jahren aktiv in der Einführung von Managementsystemen (Umwelt, Sicherheit, Risiko, Energie und weitere). Spezialisiert in Risiko- und Business Continuity Management, Umwelt- und Klimaschutz, Ökobilanzen und Abfallwirtschaft. Sicherheitsberater SSI.
STREIT Thomas Leiter Sicherheitsberatung / Critical Engineering bei Bouygues Energies & Services Schweiz; Beratung im Bereich Gebäudesicherheit & Schutz kritischer Infrastrukturen. Fokus auf Rechtskonformität, störungsfreiem Betrieb & Notfallplanung. Chef Regionaler Führungsstab Speer; Mitglied schweiz. Konferenz ziviler Stabschefs.


Qualitätssicherung & Verantwortlichkeiten im Brandschutz

BRÄNDLI Philipp Dipl. Techn. HF, MBA ZHAW; lange Jahre in der Energiebranche, danach versch. Führungspositionen bei LiB-AG, einem Immobilienunternehmen der Migros; aktuell als Leiter Facility Management für das Glattzentrum und dessen gesamten Betrieb verantwortlich.
FORTE Stefan GRP Ingenieure AG, Mitinhaber, Brandschutzexperte VKF, Fachperson Brandmelde- und Sprinkleranlagen VKF, Ausweis Pyrotechnik Bühnenfeuerwerk und Kat. 4, Dozent an VKF-Lehrgängen Fachmann/Frau und Experten, Mitglied SFPE Switzerland.
LOPEZ Oliver Daniel MSc. Risiko Management, Sachverständiger; seit 2016 Risk Engineer bei der Basler Versicherung; verantwortlich für Risk Management in Verwaltungen, Industrie / Handel, Versicherungen; seit 2005 erfolgreiche Umsetzung von Schadenprävention in internat. Industrieversicherungen.
HUBACHER Otto Bereichsleiter Recht der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF). Rechtsanwalt, MLaw.
WOHLRAB Thomas Dipl. Chem.-Ing. HTL/SIA, Leiter Feuerpolizei Kanton Basel-Stadt einschliesslich Vollzug, Mitarbeit in Fachkommissionen der Vereinigung Kantonaler Feuerversicherungen (VKF).
WUNDERLE Marco EKAS Sicherheitsfachmann, CFPA Brandschutzfachmann, NDK Riskmanagement. Haupteigentümer & CEO der CSF Wunderle GmbH sowie ProteQ GmbH. Seit 21 Jahren für Arbeitssicherheit & Brandschutz aktiv. Zentralvorstandspräsident des Schweizerischen Vereins von Brandschutz- und Sicherheitsfachleuten (VBSF).


Innovationen in der Gebäudesicherheit

ADLER Thomas Spezialist für Videoüberwachungslösungen bei Securiton AG, Zollikofen, einer Tochterunternehmung der Schweizerischen Securitas Gruppe. Key Account Manager und Leiter Business Development für Videoüberwachungs-Systeme. Obmann der Technischen Fachkommission Video Security im SES-Verband.
BROSE Sebastian Dipl.-Wirtschaftsjurist (FH). Neben seiner Funktion als Leiter Produktmanagement im Geschäftsbereich «Produkte und Unternehmen» und stv. Leiter der Zertifizierungsstelle sind Strategie- und Marktentwicklung Schwerpunkte seiner Arbeit bei VdS Schadenverhütung GmbH.
KUNZ Dominique Prof., Leiter technische Gebäudesysteme an der FHNW, Muttenz. Dozent für Mess-, Steuer- und Regelungstechnik, Datenkommunikation, Gebäude- und Heimautomation. Forschungsschwerpunkte: IoT im Gebäude, digitales planen, bauen, betreiben von Gebäuden.
LANGE Fabian MAS Business Excellence, Fachbereichsleiter Zutrittssicherheit bei SBB Immobilien. Mit seinem Team verantwortlich für Planung, Beschaffung, Implementierung und Betrieb der Schliess- und Zutrittskontrollsysteme im Verantwortungsbereich der SBB Divisionen Immobilien und Infrastruktur.
SCHERRER Martin Dipl. Ing. (FH) Elektrotechnik, Leiter des Competence Centers für Sicherheit in Deutschland. Seit 1994 in verantwortlichen Positionen von der Software-Entwicklung, Projektmanagement, Produktmanagement, Marketing, und Vertrieb im Bereich Sicherheits- und Gebäudetechnik bei der Siemens AG beschäftigt.
SEIFFERT Rainer Dipl. Bauing. (FH); M.Eng. Vorbeugender Brandschutz; Sicherheits- und Brandschutzberater CFPA. Inhaber und CEO des Ingenieurbüros Sicherheit Brandschutz Seiffert. Mehrjährige Erfahrung als Projektleiter in der Planung und Ausführung von integralen Sicherheits- und Brandschutzprojekten, Türen & Rechenzentren


Brandschutz: ausgewählte Themen

FANKHAUSER Tamara Brandschutzinspektorin bei der basellandschaftlichen Gebäudeversicherung, Brandschutzexpertin mit eidg. Diplom VKF.
FRANGI Andrea Prof. Dr. sc. techn., Bauing. ETH; Seit 2010 Professor für Holzbau am Institut für Baustatik und Konstruktion der ETH Zürich; Langjährige Erfahrung in der Lehre und Forschung im Bereich Brandschutz; Präsident der Normenkommission SIA 265 «Holzbau», Vizepräsident von TC250 SC5 (Eurocode 5, Holzbau), Präsident von TC250 SC5 WG4 (Eurocode 5, Holzbau – Brand), SFPE-Member.
GIRSCHWEILER Kurt Dipl. El. Techn. TS, Verkaufsleiter, Leiter Product Line Fire bei Siemens Schweiz AG. Obmann technische Kommission Brandmeldeanlagen im SES-Verband und Mitglied Fachkommission Technischer Brandschutz der VKF.
KÄSER Urs Brandschutzexperte VKF, Dipl. Betriebswirtschafter NDS HF; seit 2017 bei Hautle Anderegg + Partner AG, Bern; 10 Jahre als Brandschutzexperte bei der Gebäudeversicherung Bern, 8 Jahre als Feuerwehrinstruktor bei der Gebäudeversicherung Bern, Dozent am Lehrgang Brandschutzexperten der VKF; Vorstand VBSF Sektion Mitte, Mitglied SFPE Switzerland.
WEGMANN Matthias Dr. sc. ETH, Sicherheitsberater SSI, Leiter SIA-Kommission Brandschutz, SFPE-Member, Leitender Experte bei Basler & Hofmann AG. Langjährige Erfahrung in der Sicherheitsberatung, -planung, im Risk Engineering und Risk Management.
ZIMMERMANN Florian MSc. Ingenieur Sicherheit und Gefahrenabwehr Universität Magdeburg, Brandschutzexperte VKF, Stv. Leiter Brandschutz bei der Swiss Safety Center AG, Mitglied Guideline Commission CFPA-Europe, sowie Arbeitsgruppe «MAS Fire Safety Engineering» SFPE Switzerland und Sicherheitsberater SSI.
Zum kompletten Einladungsflyer als PDF-Datei
Herzlichen Dank für Ihr Interesse. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Anmeldung / Inscription

Teilnahmegebühr pro gebuchtem Halbtagesmodul und pro Person
CHF 345.00 exkl. 7.7% MwSt. (Preis ohne Berücksichtigung etwaiger Rabatte)

In der Gebühr enthalten sind Pausenkaffee, alle Handouts des entsprechenden Halbtages inkl. Teilnahmezertifikat sowie der Messe-Eintritt

CHF 345.00

1) Bedrohungslage: aktuelle Trends und Massnahmen (14.01.2020 Nachmittag)
2) Gebäudeplanung und Sicherheit (15.01.2020 Vormittag)
3) QS & Verantwortlichkeiten im Brandschutz (15.01.2020 Nachmittag)
3_A) VBSF GV um 17.00 Uhr (CHF 0.00, Teilnahme nur für Mitglieder)
3_B) VBSF Apéro (CHF 0.00, Teilnahme nur für Mitglieder)
4) Innovationen in der Gebäudesicherheit (16.01.2020 Vormittag)
5) Brandschutz: ausgewählte Themen (16.01.2020 Nachmittag)

FGST Swiss Engineering
SES
SFPE
SGAS
SSI
VBSF
VBSF-Altmeister
VSSB