GVZ-Tagung BRANDSCHUTZ 2022 – Brandschutz in der Nutzungsphase

Nur dank einer umsichtigen und vorausschauenden Bewirtschaftung von Immobilien werden Personensicherheit, Betriebsbereitschaft von Brandschutzeinrichtungen sowie Werterhaltung von Gebäuden erreicht. Stimmen Theorie und aktuelle Praxis derzeit überein?

Eigentümer- und Nutzerschaften von Gebäuden sind dafür verantwortlich, ausreichende bauliche, technische, organisatorische und abwehrende Massnahmen umzusetzen, um den Brandschutz zu gewährleisten. Diese Verantwortung beinhaltet nebst der Werkeigentümerhaftung nach Artikel 58 des Obligationenrechts (OR) auch die Unterhalts-, Qualitätssicherungs-, Dokumentations- und Sorgfaltsflicht gemäss den VKF-Brandschutzvorschriften – und dies über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes hinweg!

Beauftragen Eigentümerschaften Immobilienbewirtschafter oder Ähnliche mit der Gebäudebewirtschaftung, müssen Verantwortlichkeiten und Schnittstellen zwischen den Vertragsparteien klar geregelt sein. Umso mehr, als die Hauptverantwortung immer bei der Eigentümerschaft verbleibt. Genauso gilt es, das Know-how im Brandschutz in Abhängigkeit zur Komplexität eines Gebäudes – wie der frühe Einbezug von Nutzeranforderungen und des Facility Managements (FM) in den jeweiligen Phasen des Bauvorhabens – sicherzustellen.

Einzuhalten gilt es zudem die Dokumentationspflichten zu Gebäuden sowie zu sämtlichen Brandschutzeinrichtungen. Dazu gehört auch der Know-how-Transfer unter den Beteiligten. Und grosse Herausforderungen zeigen sich für Facility-Verantwortliche zusehends bei den Themen Inspektion, Wartung und Unterhalt der Brandschutzgewerke.

Mit Vertretern von Eigentümerschaften, Immobilienbewirtschaftern, FM-Providern sowie Justiz- und Brandschutzbehörden werfen wir einen Blick auf das aktuelle Brandschutzniveau in der Nutzungsphase von Gebäuden und informieren über entsprechende Learnings und To-dos.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Die Tagungsleitung.

Anerkannte WeiterbildungDie Tagung ist von der VKF, dem Swiss Safety Center und der SGAS als Weiterbildung anerkannt.
Gender DisclaimerZum Zweck der einfacheren Lesbarkeit wird auf die geschlechtsspezifische Schreibweise verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen sind für alle Geschlechter gleichermassen zu verstehen.
Covid-19Bei den Präsenzveranstaltungen sind die zum Durchführungszeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Massnahmen verbindlich.
Teilen Sie diese Veranstaltung

Broschüre «Brandschutz in der Nutzungsphase».
Warum eine Broschüre? Situation und Hintergründe.
Komplexität von Gebäuden.
Verantwortung, Fachkenntnisse, Anforderungen.
Herstellerangaben und Stand der Technik.

Eigenverantwortung gemäss BSV 2015.
Gewährleistung der Betriebsbereitschaft durch Beauftragte.
Haftungsvoraussetzungen beim Werkeigentümer und beim Beauftragten.
Was delegiert werden kann – was nicht?
Empfehlungen für die Vertragsabfassung.
Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser.

Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen, Verantwortung.
Technische Komplexität der Brandschutzsysteme.
Beschaffung und Erhalt des notwendigen Fachwissens.
Betrieb, Unterhalt und Erneuerung der Systeme: Organisation, Controlling, Kosten.
Praxis: Brandschutz in einem grossen Hotel.
Lösungsansätze für optimalen Brandschutz.

Technischer Wandel, Globalisierung, neue Arbeitsformen und flexible Flächennutzung: Das sind die Treiber, welche die Anforderungen für Neubauten beeinflussen.

Herausforderungen, Erwartungen an das FM.
Vorbeugen von Know-how-Verlust.
Reibungsloser Übergang: Wie gelingt dieser?
Erwartungen an BIM4FM: Status quo, Ausblick, Erfahrungen, Vorgehen, Handlungsempfehlungen.

Zusammenhang Immobilienbewirtschaftung und Brandschutz: Wie wirkt das ineinander?
Dokumentation, Wartung, Unterhalt.
Integrale Tests, Funktionskontrollen, Periodizität.
Herausforderungen.
Empfehlungen für zielführendes Vorgehen.

Sind FM-Provider Akteure oder nur Ausführende?
Was ist, wenn der «Kunde» nicht will?
Was ist meine Rolle in der Risikowahrnehmung?
Wie überbrückt man die Kluft zwischen baulichem und betrieblichem Brandschutz?
Nutzen von Brandschutz, auch wenn es nicht brennt?

Stand Überarbeitung BSV 2026.
Ideen zum Brandschutz in der Nutzungsphase.
Kontrolltätigkeiten und einheitlicher Vollzug.

Bereichsleiter Ausbildung Brandschutz GVZ
Eidg. dipl. Elektroinstallateur, Brandschutzexperte VKF, Bereichsleiter Ausbildung Brandschutz bei der GVZ Gebäudeversicherung Kanton Zürich.
Präsidentin IFMA Schweiz
Betriebsökonomin in FM, Rochester Executive MBA, MSc in Real Estate CUREM, Leiterin der Abteilung planungs- und baubegleitendes Facility Management am Universitätsspital Zürich. Langjährige Erfahrung in FM, Real Estate und Informatik, Förderung von BIM im FM. Präsidentin IFMA Schweiz, Vorstandsmitglied von RICS Switzerland und Bauen digital Schweiz.
CEO gammaRenax
Dipl. Bau-Ing. ETH, eMBA Uni Zürich. Seit 1996 Geschäftsleiter und Inhaber der gammaRenax AG, Facility Services mit schweizweit 1800 Mitarbeitenden. Vorstandsmitglied der FM Kammer des SVIT Schweiz. Präsident der FM Academy in Dübendorf. Mitglied der Liegenschaftenkommission in Küsnacht.
Direktor GVZ Zürich. Gesamtverantwortlicher BSV 2026.
Dipl. Bauing. ETH, Executive MBA HSG, Direktor der GVZ Gebäudeversicherung Kanton Zürich. Gesamtverantwortlicher BSV 2026. Ehemaliger Offizier und Ausbildungschef einer Ortsfeuerwehr. Langjährige Erfahrung in den Bereichen Brandschutz, Entrauchung, Risikoanalyse, Störfallverordnung. Referent.
Fachspezialist Sicherheit, Post Immobilien
Fachspezialist Sicherheit, strategische und regulatorische Vorgabestelle für die Sicherheitsthemen Brandschutz, Video, IT-Infrastruktur sowie Wert- und Einbruchschutz bei Post Immobilien Management & Services. Zuständig für die Erstellung von Sicherheitskonzepten und Betreuung in rund 800 Eigentumsobjekten und über 2000 Mietobjekten. Experte beim Verband Schweizerischer Sicherheitsdienstleistungs-Unternehmen.
Partner und GL-Mitglied der Tend AG
Wirtschaftstechniker FH, Partner und Mitglied der Geschäftsleitung bei Tend AG. Langjährige Tätigkeit in Facility Management, Energie und Gebäudetechnik als Dienstleister und Berater auf Unternehmer-, Planer- und Bauherrenseite. Nebenamtlicher Dozent am Institut für FM (ZHAW) und Architektur (ZHAW). Mitglied Bauen digital Schweiz, fmpro und IFMA Schweiz mit Mitwirkung im Steuerungsausschuss.
Rechtsanwalt, VIALEX Rechtsanwälte AG
Fachanwalt SAV Bau- und Immobilienrecht, Gründungspartner der Kanzlei VIALEX Rechtsanwälte AG in Zürich. Seit über 18 Jahren im Bereich Raumplanungs- und Baurecht tätig. Beratung und Vertretung von Bauherren und Investoren bei Immobilienprojekten. Prozessführung im öffentlichen und privaten Baurecht. Unterrichtet als Dozent an der ETH, der Hochschule Luzern und beim SVIT.
Brandschutz-Experte VKF, Stv. Leiter Brandschutz GVZ
Dipl. Ing. Haustechnik HTL, Wirtschaftsing. NDS FH, Brandschutz-Experte VKF; Leiter Inspektionsstelle für technische Brandschutzanlagen und Stv. Leiter Brandschutz bei der GVZ Gebäudeversicherung Kanton Zürich. Mitglied VKF-Fachkommission für Technischen Brandschutz (FTB), Mitglied CEN-Kommissionen (Feuerwehraufzüge, Rauchschutz-Druckanlagen, Stromversorgung).
Asset Management & Business Development, Al Maha Real Estate AG
Betriebswirtschafter lic.oec. HSG. Mit 35-jähriger Berufserfahrung aus diversen geschäftsleitenden Führungspositionen in der internationalen Hotelindustrie. Aktives Asset Management von Hotelportfolios auf den Stufen Investor, Eigentümerschaft und Betreiber.
Grundpreis Präsenzteilnahme
CHF 625.00

Im Teilnahmepreis enthalten sind:

Ticket

Pausenkaffee

Mittagessen inkl. Getränke

Alle Unterlagen, Referatshandouts als Druckversion und E-Version (PDF-Datei)

Teilnahmezertifikat

Grundpreis Online-Teilnahme
CHF 525.00

Im Teilnahmepreis enthalten sind:

Login mit Anleitung (ZOOM-Konferenztool)

Referatshandouts als Druckversion und E-Version (PDF-Datei)

Teilnahmezertifikat

Tagungstermin

Mittwoch, 15. Juni 2022

Veranstaltungsort

Präsenzteilnahme: Zürich Marriott Hotel
Neumühlequai 42, CH-8006 Zürich
T: +41 44 360 70 70
Veranstaltungsort auf Google Maps einsehen

Online-Teilnahme: Livestream/Webinar via Konferenztool ZOOM

Organisation und Sekretariat

SAVE AG, Tittwiesenstrasse 61, CH-7000 Chur
T: +41 43 819 16 40, F: +41 43 819 16 50
info@save.ch , www.save.ch

Fachliche Träger und Patronatsgeber

GVZ Gebäudeversicherung Kanton Zürich, Abteilung Brandschutz.

Co-Patronat

fmpro
IFMA Schweiz
SVIT FM SCHWEIZ

Tagungsleitung

Nicolas Ayer, Bereichsleiter Ausbildung Brandschutz, GVZ Gebäudeversicherung Kanton Zürich

Teilnahmegebühr

Präsenzteilnahme: CHF 625.00 (Preis exkl. 7.7 % MwSt.)
In der Gebühr enthalten sind Getränke, Verpflegung (Pausen, Mittag), alle Unterlagen, Zertifikat.

Online-Teilnahme: CHF 525.00 (Preis exkl. 7.7 %. MwSt.)
Inklusive Login mit Anleitung, Referatshandouts als Druckversion und E-Version (PDF-Datei), Zertifikat.

Preisermässigung

10% Rabatt auf Teilnahmegebühr für Mitglieder von fmpro, IFMA Schweiz und SVIT FM SCHWEIZ.

Zielgruppe / Teilnehmerkreis (Begriffe gelten für alle Geschlechter)

SiBe Brandschutz, Facility Manager, FM-Provider, Instandhaltungsfachleute.
Brandschutzfachpersonen, -experten, -planer und -ingenieure.
Behördenvertreter, Versicherer (Gebäude und Sach), Feuerwehren.
Verantwortliche für Sicherheit Bau, Brandschutz, Betrieb, Projekte und Technik seitens Bauinvestoren, Immobilieneigentümer, Gebäudebetreiber, Nutzer und Dienstleister.
Bauherren, Architekten, GU, TU, General- und Fachplaner.
Planer, Errichter und Ausführende von HLK-, Brandschutz-, Elektro- und Lüftungstechnik.

Ausbildungsanerkennung

VKF-Anerkennung
Die VKF anerkennt einen Tag Weiterbildung für die Verlängerung des VKF-Zertifikats.

Swiss Safety Center-Anerkennung
Swiss Safety Center anerkennt einen Tag Weiterbildung für die Folgezertifizierung der «Brandschutzfachleute» und «SiBe Brandschutz».

SGAS-Anerkennung
Die Schweizerische Gesellschaft für Arbeitssicherheit (SGAS) anerkennt zwei Fortbildungseinheiten (FBE).

Anmeldung

Über das Online-Anmeldetool oder via Mail mit allen relevanten Angaben an info@save.ch

Anmeldeschluss

Montag, 6. Juni 2022

Rücktritt / Annullation

Bei Abmeldung bis 5 Arbeitstage vor Veranstaltungsbeginn werden keine Kosten in Rechnung gestellt. Später erfolgende Abmeldungen werden mit 100% berechnet. Ersatzteilnehmende sind bis Veranstaltungsbeginn ohne Aufpreis möglich.

Tagungssprache

Deutsch

Handouts

Die von den Referenten abgegebenen Vorträge  - sofern von den Referenten bewilligt - werden in Handouts zusammengefasst. Die Teilnehmenden erhalten die Handouts in Form einer A4-Broschüre direkt am Veranstaltungstag vor Ort. Die Handouts - sofern von den Referenten bewilligt - werden auch als PDF-Version in einem passwortgeschützten Download-Bereich zur Verfügung gestellt.

Programmänderungen

Bleiben vorbehalten.

Anreise zum Veranstaltungsort

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie einen Anreiseplan.

COVID-19

Bei den Präsenzveranstaltungen sind die zum Durchführungszeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Massnahmen verbindlich.

Foto / Filmaufnahmen / Datenschutz

Wir weisen Sie darauf hin, dass während der Veranstaltung eventuell Film- und Fotoaufnahmen für die Nachbearbeitung sowie teils auch für die Öffentlichkeitsarbeit gemacht werden. Es könnte sein, dass Sie als Präsenzteilnehmende/r im Video- oder Fotobild zu sehen sind. Vielen Dank für Ihre Kenntnisnahme und Ihr Verständnis. Sollten Sie mit Fotoaufnahmen für die Öffentlichkeit nicht einverstanden sein, melden Sie sich bitte am Veranstaltungstag direkt beim Empfangssekretariat der SAVE. Vielen Dank.

Event-Details
Co-Patronatspartner der Tagung
PREMIUM-Werbepartner 2022
GOLD-Werbepartner 2022