Verschoben auf 9.9.2020: Brandschutz(-technik) im Bestand

Gepostet von  Markus Good   in  ,      09.09.2020     11419 Views     Kommentare deaktiviert für Verschoben auf 9.9.2020: Brandschutz(-technik) im Bestand  

Brandschutz(-technik) im Bestand
(ursprünglicher Durchführungstermin am 1.4.2020, jetzt verschoben auf 9.9.2020)

Der Bestandesbau ist in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Nutzungsänderung, Bezahlbarkeit, Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Brandschutz … um nur einige zu nennen. Anders als im Neubau sind Überraschungseffekte weit grösser. Weil vielerorts alles «gebaut» ist, erstaunt es wenig, dass die Schweizer Bauinvestitionen in Umbauprojekte laufend zunehmen und ein beachtliches Volumen bilden. Im Jahre 2018 beispielsweise stiegen gemäss Bundesamt für Statistik die Investitionen in Umbauten um 3.5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Eigentümer, Betreiber, Planer, Ausführende aber auch Nutzer sehen sich bei bestehenden Infrastrukturen und Bauten immer wieder mit vielen Fragen zum Brandschutz konfrontiert. Welche Vorgaben geben die Brandschutzvorschriften bei Sanierungen? Was ist wirtschaftlich effizient und sinnvoll? Welche Verantwortung kommt wem, wie und wo zuteil? Was bleibt zu tun, wenn technische Brandschutzanlagen in die Jahre gekommen sind? Leisten die Anlagen überhaupt noch das, wozu sie grundsätzlich verpflichtet sind? Wie geht man mit den unterschiedlichen Lebenszyklen von Bausubstanz und Anlagen um? Wie gut dokumentiert ist das aktuell Verbaute? Wie sind Modernisierungen, Revitalisierungen anzugehen? Fragen über Fragen, die alle termingerecht beachtet werden sollten.

Es bedarf ganzheitlicher Betrachtungen, sauberer Planungen, Hand-in-Hand-Arbeiten, lückenloser Dokumentationen und machbarer Anwendungen im Bestand zur Lösung der aktuellen Herausforderungen. Gefordert ist der QS-Beauftragte für Brandschutz genauso wie etwa der Facility Manager.

Möchten Sie Ihr Know-how im Bestandesbau verbunden mit Brandschutz erweitern? Erfahren Sie von kompetenten Referenten, wie dies in Theorie und Praxis geschieht. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Die Tagungsleitung

Die Tagung ist von VKF, Swiss Safety Center und SGAS als Fortbildung anerkannt.

Weitere Details und Anmeldemöglichkeiten

Über