AS&GS und Betriebliches Gesundheitsmanagement

Das Plus für sichere Arbeitsplätze & gesundheitsfördernde Arbeitsplatzbedingungen

Krankheits- wie auch unfallbedingte Absenzen verursachen nicht nur immense Kosten, sondern können auch unangenehme, schwerwiegende Folgen und Reputationsschäden für die Unternehmen mit sich bringen. Gefragt sind deshalb gesundheitsfördernde Arbeitsplatzbedingungen, gesundes Betriebsklima, Sicherheit am Arbeitsplatz sowie eine gelebte Präventions- respektive Sicherheitskultur im Unternehmen. Damit sind mitunter wichtige Voraussetzungen für attraktive Arbeitsplätze und nachhaltige Geschäftserfolge gelegt.

Damit das keine Floskeln bleiben, behandelt die SAVE AG in ihren Veranstaltungen im Kompetenzbereich Betriebliches Gesundheitsmanagement (kurz BGM) die Thematiken laufend. Begriffe, Pflichten und Disziplinen hierfür sind etwa (Liste keinesfalls abschliessend):

  • Arbeitsgesetz (ArG), Unfallversicherungsgesetz (UVG), Verordnung über die Unfallverhütung (VUV)
  • EKAS Richtlinie 6508, ISO 45001
  • Gefährdungsermittlung, Risikoanalyse, Risikobeurteilung, Massnahmenpläne
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, AS&GS
  • Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
  • Absenzen-Management
  • Case Management
  • Ergonomie
  • Prävention von Berufsunfällen und -krankheiten
  • Sichere Arbeitsmittel
  • Vorbeugen bei psychosozialen Risiken, chronischem Stress und psychischen Belastungen
  • Spezialisten für AS&GS wie Arbeitsärzte, Arbeitshygieniker inklusive Ergonomie-Spezialisten, Sicherheitsingenieure und Sicherheitsfachleute. Diese Spezialisten erfüllen die Verordnung über die Eignung der Spezialistinnen und Spezialisten der Arbeitssicherheit. Sie unterliegen einer stetigen und angemessener Fortbildungspflicht.
Kommende Veranstaltungen
Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht aktueller Veranstaltungen der SAVE AG
Wiederholung!

Die EN 62676-4 ist eine Norm für Praktiker. Betreiber, Errichter und Benutzer einer Videoüberwachungsanlage werden bei der Aufstellung ihrer Anforderungen sowie die Planer bei der Festlegung von geeigneten Anlagenteilen unterstützt. Ausserdem stellt die Norm entsprechende Mittel für die objektive Bewertung einer Videoanlage bereit.
Dies ist eine VKF-anerkannte Weiterbildung!

Schier grenzenlos scheinen die technischen Möglichkeiten zu sein. So auch im Brandschutz. Werden sich die aktuellsten Innovationen und der Stand der Technik auch langfristig bewähren? Ist der technische Brandschutz überreguliert?
20. September 2022
Von SAQ und SGAS anerkanntes Weiterbildungsseminar.

Das Betreiben, Inverkehrbringen und Herstellen von Maschinen ist mit vielen Vorgaben verbunden und fordert Fachwissen. Die relevanten Aspekte rund um die Maschinen- und Druckgeräterichtlinie werden deshalb am Seminar in praxisgerechter und anschaulicher Form vermittelt.
Jüngste Vorkommnisse von hoher Tragik und Reichweite stellen ganz neue Anforderungen an das betriebliche Sicherheits-, Notfall- und Krisenmanagement sowie an die organisationale Resilienz.
8. November 2022
Am 8. November 2022 um 16:00 Uhr (MEZ) findet als ZOOM-Webinar das SFPE Switzerland-Kolloquium 03/2022 statt. Arturo Salas, Architekt und Master in Fire Safety Engineering, informiert im Webinar zur Thematik «Vegetative Systems, Evolving Nature & Fire Strategies».
8. November 2022
Am 8. November 2022 um 16:00 Uhr (MEZ) findet als ZOOM-Webinar das SFPE Switzerland-Kolloquium 03/2022 statt. Arturo Salas, Architekt und Master in Fire Safety Engineering, informiert im Webinar zur Thematik «Vegetative Systems, Evolving Nature & Fire Strategies».
Wiederholung!

Die EN 62676-4 ist eine Norm für Praktiker. Betreiber, Errichter und Benutzer einer Videoüberwachungsanlage werden bei der Aufstellung ihrer Anforderungen sowie die Planer bei der Festlegung von geeigneten Anlagenteilen unterstützt. Ausserdem stellt die Norm entsprechende Mittel für die objektive Bewertung einer Videoanlage bereit.
20. September 2022
Von SAQ und SGAS anerkanntes Weiterbildungsseminar.

Das Betreiben, Inverkehrbringen und Herstellen von Maschinen ist mit vielen Vorgaben verbunden und fordert Fachwissen. Die relevanten Aspekte rund um die Maschinen- und Druckgeräterichtlinie werden deshalb am Seminar in praxisgerechter und anschaulicher Form vermittelt.
Dies ist eine VKF-anerkannte Weiterbildung!

Schier grenzenlos scheinen die technischen Möglichkeiten zu sein. So auch im Brandschutz. Werden sich die aktuellsten Innovationen und der Stand der Technik auch langfristig bewähren? Ist der technische Brandschutz überreguliert?
Jüngste Vorkommnisse von hoher Tragik und Reichweite stellen ganz neue Anforderungen an das betriebliche Sicherheits-, Notfall- und Krisenmanagement sowie an die organisationale Resilienz.
8. November 2022
Am 8. November 2022 um 16:00 Uhr (MEZ) findet als ZOOM-Webinar das SFPE Switzerland-Kolloquium 03/2022 statt. Arturo Salas, Architekt und Master in Fire Safety Engineering, informiert im Webinar zur Thematik «Vegetative Systems, Evolving Nature & Fire Strategies».
Ihr Nutzen an einer Teilnahme
  • Integrale Betrachtung auf das Thema Sicherheit.
  • Know-how breit abstützen.
  • Praxistransfer: von den Erfahrungen Anderer lernen. Grosse Praxiserfahrung der Referenten.
  • Wissensvorsprung sichern und Vorteile durch stetige Weiterbildung schaffen.
  • Optimierungspotenziale erfahren und umsetzen.
  • Weitreichende Akzeptanz und hohe Qualität.
  • Langjährige Erfahrung im Markt.
  • Networking in der Sicherheitsbranche, sich vernetzen.
  • Weiterbildungsanerkennung.
Anzeige

Jüngste Beiträge
Was ist derzeit aktuell?