Arbeitssicherheit: 06.03.2018

Posté par  Markus Good   à  ,      06.03.2018     7070 Views     Kommentare deaktiviert für Arbeitssicherheit: 06.03.2018  

ARBEITSSICHERHEIT: Prävention und Motivation in der Praxis

Wie fördern Sie sicherheitsgerechtes Verhalten in Ihrem Betrieb? Welche Anreize setzen Sie für effizientes und dennoch sicheres Arbeiten?

Psychologische Aspekte beeinflussen die Arbeitssicherheit stark. Der Faktor Motivation ist dabei ein zentrales Thema. Motiviert, effizient und dabei noch sicher seine Arbeitsschritte zu erledigen, dürfte Nahe am Optimalzustand sein. Wie gelingt es, sich diesem Zustand anzunähern, die Akteure optimal zu motivieren und eine angemessene Sicherheitskompetenz zu schaffen? Motivation ist eng mit Verhaltensweisen und Lernen vom Verhalten anderer Personen verbunden. Führt ein vorteilhaftes Verhalten zu positiven Konsequenzen, wird besagtes Verhalten öfters ausgeführt sowie tendenziell beibehalten. Umgekehrte Vorzeichen trägt das sich nachteilig auswirkende Verhalten. Es wird dadurch seltener praktiziert – Schlagwort Misserfolg.

Grundsätzlich möchte niemand bei seiner Arbeit verunfallen. Trotzdem lässt sich der Mensch auf der Suche nach neuen Herausforderungen zu riskantem Verhalten hinreissen. Dies liegt in der Natur des Menschen. Was kann dagegen unternommen werden? Durch die Erkenntnis, wo und in welchen Situationen sich der Mensch sicherheitswidrig verhält, kann mit geeigneten Massnahmen entgegengewirkt werden. Oftmals wird der Information über Gefährdungen und der direkten und persönlichen Ansprache zu den Mitarbeitenden betreffend Schutzmassnahmen eine zu geringe Priorität beigemessen. Die Kommunikation bleibt jedoch einer der Erfolgspfeiler für funktionierende Sicherheitsaktivitäten. Und je mehr die Beteiligten in Entscheidungsfindungen miteinbezogen werden, desto höher wird auch die Akzeptanz von den Sicherheitsmassnahmen sein.

Die Schwerpunkte der Tagung:

  • Motivations- und Präventionsaktivitäten und neue Skills für den SiBe
  • «Vision Zero» und weitere Kampagnen zur Senkung der Absenzen
  • Lehren aus Berufsunfällen und erfolgreicher NBU-Prävention

Möchten auch Sie mehr erfahren, wie die Absenzen weiter gesenkt werden können? Die Referenten vermitteln Methoden und konkrete Ansätze für motiviertes und sicherheitsgerechtes Verhalten im praktischen Alltag. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Die Tagungsleitung

 

Die Tagung ist von der SGAS als Fortbildung anerkannt.

Weitere Details und Anmeldemöglichkeiten

A propos  

Aucun Commentaire

Aucun commentaire pour le moment, ajouter un!

Laisser un commentaire

Vous devez êtres connecter pour poster un commentaire.