GVZ-Tagung «BRANDSCHUTZ 2016»

 

Eigenverantwortung im Brandschutz

 

Guten Tag

Eigenverantwortung des Eigentümers und Nutzers eines Gebäudes aber auch das eigenverantwortliche Handeln der Bauherren, Architekten und Fachplaner nimmt seit Einführung der neuen VKF-Brandschutzvorschriften einen höheren Stellenwert ein. Durch die Richtlinie «Qualitätssicherung» resultiert dementsprechend eine Pflicht zur Wahrnehmung dieser Verantwortung. Die GVZ-Tagung «BRANDSCHUTZ 2016» richtet sich auf diese Thematik aus und schafft am 14. Juni 2016 Klarheit über die aktuellen Entwicklungen, offenen Fragestellungen, Herausforderungen und Lösungsansätze.

Eine Rundumsicht auf das Thema «Eigenverantwortung» ist über die folgenden Referenten garantiert:

• Eigenverantwortung aus politischer Sicht (Mario Fehr)

• Eigenverantwortung aus Sicht der Gebäudeversicherung (Conrad Gossweiler)

• Eigenverantwortung vs. feuerpolizeilicher Kontrolle (Lars Mülli)

• Welche Schutzziele definiert die Bauherrschaft über das gesetzlich geforderte Minimum hinaus? (Martin Waser)

• Planen für den ganzen Lebenszyklus (Patrik Hämmerle)

• Brandschutz und der Schmelztiegel Baustelle (Oliver Gruenberg)

• Eigenverantwortung aus Sicht des SiBe (Hans-Rudolf Andrist)

• Eigenverantwortung bei Betrieb und Unterhalt (Andres Stierli)

• Bietet unsere Rechtsordnung einen genügend guten Nährboden für Eigenverantwortung? (Thomas Spörri)

 

Profitieren Sie von den Praxiserfahrungen der Referenten und gewinnen auch Sie Sicherheit im Umgang mit der Eigenverantwortung im Brandschutz. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Beste Grüsse

Markus Good, SAVE AG

GVZ-Tagung "Brandschutz 2016"
---

Weitere SAVE-Veranstaltungen im Überblick:

NOTFALL- UND KRISENMANAGEMENT

12.05.2016 Notfall- und Krisenmanagement

Die Teilnehmenden erhalten wichtige Bausteine für die betriebseigenen Anstrengungen im Bereich Notfall- und Krisenmanagement vermittelt: Von den Herausforderungen eines modernen Risikomanagements über einzelne Säulen aus dem Notfall- und Krisenmanagement (Alarmierung, Kommunikation,
Evakuierung, CareManagement, Debriefing) bis hin zu praktischen Beispielen von Notfall- und Krisenorganisationen. Mehr Informationen...

---
Betriebliches Gesundheitsmanagement 4.0

02.06.2016 Betriebliches Gesundheitsmanagement 4.0

Die heutigen und künftigen technologischen Möglichkeiten sorgen für eine Umwälzung unserer Arbeitswelt. Maschinen, Arbeitsplätze, Elektrogeräte, Werkzeuge – vieles ist oder wird mit „Intelligenz“ versehen. Willkommen in der Arbeitswelt 4.0. Wie steht es um Ansprüche, Risiken sowie Chancen in Bezug auf den Faktor Mensch und seine Gesundheit durch den Einfluss der Digitalisierung? Mehr Informationen...

---

Premium-Werbepartner 2016 der SAVE-Fachtagungen:

Securiton AG, Zollikofen
www.securiton.ch  I  info@securiton.ch

Siemens Schweiz AG, Volketswil
www.siemens.ch/bt  I  bt.sft.ch@siemens.com

---